Aktuelles und Termine

August 2017

 

Sommerferien

------------------------------------------------------------------------------

 

Trotz der Sommerferien hat unser Mitglied Ramona allerhand Bäume gesammelt.

Darunter Kiefern ein paar Eichensetzlinge und ein paar weitere Laubbäume

Nach dem Motto: Mühsam nährt sich das Eichhörnchen

Gepflanzt wird im September in Stralendorf

 

Wer sich mit Baumspenden im September beteiligen möchte melde sich bitte per Mail bei uns

Juli 2017

Mehrere Baumspenden eingesammelt

Crowdfunding Aktion bedarf weiterer Überarbeitung.

Für das geplante Insektenhotel und eine größere Pflanzaktion ist momentan leider noch nicht genügend Geld vorhanden.

1 Insektenhotel kostet ca 100,- Euro Material.

Geplant werden auch momentan weitere Nistkästen

 

 

Juni 2017

Nistkasten mit Kleiber bewohnt

April 2017

Webseite überarbeitet.

Crowdfunding Aktion wird erwogen.

Vereinskasse ist bis auf wenige Hundert Euro leer.

Um weiteren Landerwerb zu tätigen benötigen wir Mittel

Nistkasten angebracht

.

 

 

 

 

 

Freitag, 15. April 2016

 

 

 

Wir haben in den letzten 2 Wochen verschiedene Grundstücke angeschaut um die ersten Projekte zu ermöglichen.

Eines war ein 22000 qm großes Grundstück mit 30-jährigem Mischwald an der Grenze MeckPom/Brandenburg.

Wir haben ein Angebot abgegeben und warten auf Rückruf.

Ein zweites Grundstück ist ein alter stilgelegter Steinbruch bei Wolfsburg, knappe 9000 qm groß.

Durch die Topographie wäre es sehr interessant ...

Der Steinbruch ist inzwischen mit Bäumen zugewachsen und hat auf dem Grundstück einen Naturteich - dem Augenschein nach geeignet als Fledermaushabitat. Ein Angebot ist erstellt.

Des weiteren waren wir auch in Sachsen Anhalt, nähe Salzwedel, und haben dort einen alten Hof mit 40000 qm Land angesehen. Das dazugehörende Haus mit Nebenstallungen war baufällig, aber das Gelände sehr gut gelegen. Kein Angebot.

 

 

 

Sonntag, 9. Oktober 2016

 

Betrifft: Unser Grundstück:

Alle nötigen Papiere liegen jetzt vor. Um 13:00 Uhr wurde das Grundstück übergeben.

Es wurde mit dem Verkäufer, einem Ortsansässiger Landwirt, eine gemeinsame Begehung gemacht. Die zwei Schlösser wurden ausgetauscht und die Wasserschächte inspiziert. Ebenso der Pferdestall, der Hühnerstall und die Unterstellmöglichkeiten für Heu/Stroh und landwirtschaftliches Gerät. Alles in tadellosem Zustand. Gemeinsam sind wir die Aussengrenzen abgeschritten wobei sogar der Wettergott ein einsehen hatte und für die Zeit mit dem Regen aussetzte.

 

 

 

 

Sonntag, 9. Oktober 2016

 

Betrifft: Unser Grundstück:

Die ersten Bäume wurden gesetzt: 4 Eichen, 1 Birke, 1 Hagebutte.

 

 

 

Dienstag, 06. September 2016

 

Betrifft: Unser Grundstück:

Notartermin in Schwerin.

Endlich ist es soweit! Die Unterzeichnung des Kaufvertrags für 11.633 qm Weideland mit Nebengebäuden bei Stralendorf. Als nächstes benötigen wir noch den Vorkaufsrechtsverzicht der Gemeinde. Danach wird der Kaufpreis entrichtet und dann erfolgt die Übergabe des Grundstückes.

 

 

 

 

Dienstag, 07. Juni 2016

 

Betrifft: 12.000 qm Ackerland:

Nachdem wir das Grundstück (es ist übrigens bei Schwerin) besichtigt und ein Gebot abgegeben haben, hat sich der Besitzer letztes Wochenende gemeldet und wir sind uns einig geworden. Diese Tage wird er einen Notar aufsuchen und Details besprechen.

Sollte alles gut laufen haben wir spätestens zum August unser erstes Projekt.

 

Für das Projekt werden Baumsetzlinge als Spende gesucht, Geldspenden wären auch willkommen.

 

 

 

 

Freitag, 20. Mai 2016

 

Kontaktaufnahme mit einem netten Landwirt aus dem Kreis Schwerin.

Der Herr möchte sich aus Altersgründen von einem Teil seines Landes trennen.

Es handelt sich um 12.000 qm Ackerland (Bodenwert 52) mit 2 kleinen Schuppen und hat Wasseranschluß.

Das Grundstück ist mit einem Zaun umfriedet.

Die Lage ist Spitze, aber die Bebauung und der Wasseranschluß machen das Objekt teurer als unser Budget hergibt.

 

Es wäre hervorragend geeignet für:

 

- das Heranziehen von Baumsetzlingen zum Aufforsten von weiteren Projekten

- als Standort für eine evtl. entstehende Ortsgruppe

- zum Aufforsten zu einem ökologischen Mischwald

 

Ein Angebot liegt dem Herrn vor, ich vermute aber er möchte 2.000,- € mehr haben als uns zur Verfügung steht.